April 2008: HU bestanden, jetzt wird das Auto verschönert!
This is my site verfasst von Maximilian Arnold am Freitag, 8. Oktober 2010

Nach der bestandenen Hauptuntersuchung widmete ich mich der Optik und Ausstattung des Fahrzeugs.

In der Folgezeit gab es erstmal ein paar kleine Sonderausstattungen: Ein Lederlenkrad sowie Lederwählhebel, eine Funkfernbedienung, ein Drehzahlmesser, welchen ich an die Lichtmaschine angeschloßen habe, ein neues (ungerissenes) Amaturenbrett sowie ein ganzes Echtholz-Set in Zebrano.

Kurz darauf musste gegen den zweifarbigen Innenraum etwas unetrnommen werden: Ich besorgte mir eine komplette Innenausstattung in Creme-Beige Kunstleder, inkl. Mittelarmlehnen hinten und vorne und beleuchteten Sonnenblenden (selten!). Das Auto musste im innenraum komplett zerlegt werden, denn jeder Teppich und jede Verkleidung musste getauscht werden.

In diesem Zuge bekam der Fahrersitz noch zusätzlich eine eher seltene Sonderausstattung: Eine sogenannte Lordosenstütze. Dazu musste der Fahrersitz komplett zerlegt werden und eine Matte mit Luftkissen und Leitungen eingebaut werden.  Man kann nun über ein Bedienelement am Fahrersitz verschiedene Rückenpolster anwählen und nach belieben aufblasen. Ein sehr komfortables Extra, welches über die Pneumatikpumpe der Zentralverriegelung betrieben wird.

Nach all diesen Arbeiten entsprach der Innenraum des Wagens nun auch Optisch meinem Geschmack:

Comments are closed.